Challenger 605

Bei der Challenger Familie handelt es sich um das meistverkaufte Businessflugzeug, auf das Firmen, Unternehmen und die Politik gerne zurückgreifen. Die Challenger 605 ist eine gelungene Weiterentwicklung der bisherigen Flugzeuge der Challenger Familie. Hier werden alle Bedürfnisse der Piloten und der Flugpassagiere berücksichtigt, sind sehr ausgefeilt, bequem und von einem außerordentlichen Design. Das Flugzeug der Zukunft bietet alles was einen Flug angenehm macht.

 


Bei der Challenger 605 handelt es sich um ein zweistrahliges Geschäftsreiseflugzeug, das für Langstrecken geeignet ist. In der Challenger haben 19 Passagiere Platz. Eingesetzt werden die Challenger Flugzeuge von Zivilunternehmen aber mittlerweile auch von verschiedenen Streitkräften, z. B. der Deutschen Luftwaffe, der Canadian Forces Air command und der dänischen Flyvevabnet. Die Challenger 605 gehört zur Baureihe der Challenger 600 und ist die neueste auf dem Markt befindliche Version.

Sie wurde im Innenbereich verändert, ist gegenüber den älteren Modellen weitaus komfortabler und bietet einige Neuheiten. Auch der Cockpitbereich wurde entsprechend verändert, so dass auch der Pilot und der Copilot die angenehmsten Arbeitsbedingungen vorfinden. Im Passagierraum wurden die Sitze breit und bequem gestaltet, so dass man sich auf einem Langstreckenflug entsprechend erholen und relaxen, aber natürlich auch den geschäftlichen Dingen Rechnung tragen kann. Das hat den großen Vorteil, wenn man am Ziel angekommen ist, ist man entsprechend entspannt und kann den zu erwartenden Verhandlungen entsprechend nachgehen. Das Design ist äußerst edel. Die Fluggeräusche wurden minimiert, so dass auch das die Entspannungssituation nicht zu unterschätzen ist. Dagegen blieben die Aerodynamik und die Triebwerke unverändert. Eine Weiterentwicklung erwies sich in diesem Bereich nicht als erforderlich, da die Vorgängermodelle bestens ausgestattet waren.

Nun zu ein paar technischen Daten der Challenger 605: Die maximale Reichweite beträgt 7.427 km, somit schlägt sie hier ihre Vorgängerinnen um ca. 1.500 km bzw. ca. 1.200 km. Das hat einen entscheidenden Vorteil, da ohne Zwischenstopp längere Strecken zurückgelegt werden können. Auch beim Startgewicht liegt sie mit 21.863 kg gegenüber des Types 600 und 601 vorne. Diese haben lediglich ein Stargewicht von 18.325 kg bzw. 19.550 kg. Bei den Triebwerken der Challenger 605 handelt es sich um General Elctric CF 34-3B Triebwerk. Die Schubkraft beträgt 38,84 kN.

Die Challenger 605 ist durch diese Weiterentwicklung auf dem Weg eines der angesehensten Flugzeuge der Firmen und Unternehmen zu werden. Es ist ein Flugzeug, das für die Zukunft gebaut wurde und damit in die Geschichte eingehen wird. Die Vielseitigkeit, Zuverlässigkeit und Wirtschaftlichkeit zeichnen dieses Flugzeug aus, so dass darauf gerne zurückgegriffen wird.