Discount Business Jet – HA-420 HondaJet

Ob man bei Privatjets von Discounts sprechen kann, ist nicht immer klar. Der Honda HA 420 Jet kostet ledigliche $4.5 Millionen Dollar und fliegt um die 600 Stundenkilometer schnell. Ausgestattet ist der Jet mit 2 HF120 turbofan Motoren.

Auch wenn der Preis fuer Normalbuerger erschreckend scheint, so ist er im Gegensatz zum Gulfstream, der ca. $14 Millionen kostet, im unteren Preissegment.

n

Privatair Flugzeug Charter Service

Bei Privatair handelt es sich um eine Airline, bei der Flugzeuge gechartert werden können. Allgemein bekannt ist bei vielen Airlines dieser Art, dass kleine Flugzeuge oder Hubschrauber von einzelnen Personen gemietet werden können. Bei dieser Airline können auch größere Flugzeuge gemietet werden. Diese sind so ausgestattet, dass bis zu 44 Personen damit geflogen werden können. Hier haben Business Leute die Gelegenheit, ein Flugzeug für sich allein zu mieten, um von einer Stadt zu nächsten fliegen zu können. Ebenso Menschen die nicht gerne in einer normalen Fluggesellschaft fliegen. Weiterhin Personen, die schnell fliegen müssen, aber in einem normalen Flug keinen Platz mehr bekommen können, weil die Maschine voll ist. Für diese Bevölkerungsgruppen ist diese Airline gedacht.

Viel Komfort bei dieser Charterairline

Jeder, der sich diese Airline mietet, bekommt einen guten Service und viel Komfort geboten. Diese Flugzeuge werden inklusive zwei Piloten und vier Flugbegleiter vermietet. Somit ist der Service bei einem solchen Flug garantiert. Bei einer Sitzanzahl von 44 Plätzen, kommen 11 Plätze auf eine Flugbegleitung. Dies ist eine überschaubare Anzahl an Gästen, die vom Personal bedient werden. Bei großen Airlines kommen weitaus mehr Passagiere auf einen Flugbegleiter. Des Weiteren sind die Sitze in einem großen Abstand zueinander, somit garantieren diese genügend Beinfreiheit. Dies ist gerade auf längeren Flügen sehr komfortabel. Bei großen Airlines ist die Beinfreiheit in der normalen Klasse eher Mangelware, diese gibt es in aller Regel nur in der Businessklasse.

Unterschiede zu den großen Airlines

Im Gegensatz zu den großen Airlines haben diese etwas kleineren Chartermaschinen einige Vorteile. Sei es der Sitzabstand, der bei den kleinen Charterflügen größer ist, als bei den großen Fliegern. Ebenso der Service der Flugbegleiter. Da sich vier Flugbegleiter nur um 44 Passagiere kümmern müssen. Somit bekommen die Fluggäste wesentlich mehr Aufmerksamkeit, als bei den großen Airlines. Dort müssen sich die Flugbegleiter um wesentlich mehr Passagiere kümmern. Allerdings sind diese Charterflüge preislich etwas höher, als ein normaler Linienflug. Deshalb werden solche Charterflüge meistens von Business Leuten genutzt. Viele Geschäftsleute chartern sich gerne ein solches Flugzeug, da mit diesen keine Flugpläne eingehalten werden müssen. Das ist ein weiterer Vorteil von diesen Mietflügen. Diese haben keine bestimmten Flugpläne. Deshalb gibt es hier auch keine Anschlussflüge, die erreicht werden müssen. Es gibt hier Direktflüge, von einem Ort zum anderen. Noch gibt es bei diesen Charterflügen Verspätungen. Diese Chartergesellschaften haben in der Regel eigene Flugplätze. Diese sind nicht auf die großen Flugplätze angewiesen. Es ist ein entspannteres Reisen für die Passagiere.