Welche Vorteile hat es einen Privatjet zu mieten?

Der grösste Vorteil einer Reise mit einem Privatjet ist die

1. Zeitersparnis: 

Eine Reise mit Privatjet erlaubt es eine flexible An- und Abreise zu haben. Sie fliegen an ihren Zielort, erledigen Ihre Geschäfte und sobald Sie fertig sind, fliegen Sie wieder weiter.

Sie sparen somit auch Geld, Übernachtung und Mietwagen. Zudem können Sie ihre kostbare Zeit mit Familie und Freunden verbringen.

2. Einfachheit:

Die grossen Fluglinien verbinden Sie lediglich mit 20 Grossflughäfen in USA und noch weniger in Europa und Asien. Mit der Privatjetmiete haben Sie mehr als 10.000 Flughäfen weltweit und kommen so selbst an die entlegensten Orte. Die Privatjetmiete erlaubt es Ihnen zudem so viel Gepäck wie Sie möchten mitzunehmen und Ihr persönlicher Fahrer wartet fuer Sie am Zielflughafen.

3. Sicherheit

Corporate und persönliche Sicherheit ist mit der Privatjet-Miete gegeben. Kein Ein- und Aus-checken mit hunderten Personen. Privatfluege werden zudem nicht öffentlich ausgeschrieben womit Ihre Reise persönlicher und nicht einzusehen ist.

Airbus Privatjet Miete

Im Grossen und Ganzen kann man klar sagen, dass die Reise via Privatjet weitaus angenehmer und effizienter ist. Ihre Zeit mit dem Kunden oder der Familie oder Freunden ist zu kostbar, um Sie in Flugabflughallen zu verbringen.

 

 

 

 

Jet-chartern Fragen & Antworten: Welches Flugzeug sollte man chartern?

Die meisten Charterservices haben eine Vielzahl von Flugzeugen auf die Sie zurueckgreifen koennen.  Jeder Jet hat verschiedene Funktionen. Fragen Sie bei einer Buchung von daher immer nach dem Flugzeugtyp nach. Ihre Charterservice sollte Ihnen zudem erklaeren. Sie koennen dann auch erfahren ob  Ihr Privatjet Ihren Anforderungen an Geschwindigkeit, Komfort, Reichweite und Preis entspricht.

Allgemein spricht man in der Jetcharter Industrie von 4 Flugzeugtypen;

  1. Propellermaschine mit einem oder mehreren Propellern
  2. Turboprop
  3. Jets (klein, mittel, gross)
  4. Helikopter

Jetmiete

Kann das Wetter Einfluss auf meine Privatjet Miete haben?

Das Wetter kann genauso wie im Standard-Luftverkehr Einfluss auf den Flugplan haben. Behörden wie die FAA haben viele Regulierungen in Bezug auf Wetter, Flugzeugtypen und Fähigkeiten der Piloten.

Einige Privatjets haben spezielles Equipment an Board, welches erlaub in komplexen Wetterlagen zu fliegen. Speziell im Winter oder bei starkem Regen können diese Privatflugzeuge auch ohne Probleme fliegen.

Eine Aufklärung zum Thema Wetter, kann Ihnen Ihr Business Charter Broker machen, sobald Sie sich fuer eine Privatjet Miete entschieden habe.

Schwerer Regen

Ein Pilot wird ein Flugzeug nicht fliegen, sofern gewisse Sicherheitsstandards eingehalten werden und auch wenn dies grosse Nachteile haben kann, so geht Sicherheit immer vor.

In der Regel sind Wetterlagen jedoch nur selten ein Problem, denn Vorkehrungen können aufgrund des immer besser werdenden Wetterdienstes oft schon vorher getroffen werden.

 

Welche Informationen sollten Sie erfragen, wenn Sie einen Privatjet mieten wollen?

Sollten Sie sich dafür entscheiden haben einen Privatjet zu mieten, so sollten Sie sich vergewissern, dass Sie die richtigen Fragen stellen.

Manche Flüge kosten per Flug wie Sie das von Standard- Flugreisen gewohnt sind, andere Reisen mit dem Privatjet werden pro Stunde berechnet.

Der Preis hängt hier von dem Flugzeugtyp ab. Dieser beinhaltet die Kosten des Privatjets, der Piloten und sonstige Gebühren.

Privatjet Kabine

In der Regel wird ein Privatjet per Flug berechnet und beinhaltet auch alle Kosten.  Es kann jedoch vorkommen, dass die Charterfluggesellschaft die Kosten anpassen muss, wenn z.B. die Logistik geändert erden muss oder Flugrouten nicht eingehalten werden können.

Sollte es Abweichungen vom Standardpreis geben, so sollte dies bei Vertragsschluss sofort ausgehandelt werden.

Fragen Sie von daher bei Buchung gleich nach sonstigen Gebühren  die anfallen könnten und planen Sie dies in Ihre Reisebudget ein.

Sonstige Gebühren könnten entstehen durch:

1. Catering-Kosten

2. Enteisung des Flugzeuges

3. Parken des Flugzeuges im Hangar

4. Steuern

Sollte Ihr Flug eine lange Verweildauer haben und der Pilot muss nach Hause fliegen und später wieder zu Ihrem 1. Ziel fliegen, um Sie abzuholen, so könnten auch hier Kosten entstehen. Dies liegt daran, dass weitere Flugstunden hinzukommen und somit einen teureren Preis mit sich bringen.

Sollte Ihr Flug eine kurze Verweildauer haben, so ist es oft einfacher den Piloten zu bezahlen. Die Kosten für die Piloten hängt von der Anzahl der Piloten ab, jedoch werden oft Tageskosten als Mindestkosten angesetzt.

Sollte die Crew übernachten müssen, so fallen auch dort noch einmal Spesen und Uebernachtungskosten an.

 

 

 

 

Privatjet mieten: Was soll ich bei der Flughafenwahl beachten?

Neben den Kosten und Sicherheitsaspekten ist die Flughafenwahl auch immer ein wichtiger Faktor, wenn das darum geht eine angenehme Reise mit einem Privatjet zu haben.

Kleiner Flughafen

In der Regel haben kleine Flughäfen auch ähnliche Ausstattungen wie grosse Flughäfen.

Es kann jedoch vorkommen, dass die Anbindung an eine Stadt oder ein anderes Terminal nicht perfekt ist.

Bei einer Reise mit einem Privatjet werden jedoch auch oft kostenloser Transport am Abflug- und Zielflughafen angeboten. Charterfirmen haben zudem oft gute Beziehungen mit Hotels und können Ihnen die Reise so angenehm wie möglich gestalten.

Normalerweise ist jedoch anzunehmen, dass der Flug via Privatjet weitaus angenehmer ist, als sich im Grossflughafen als Nummer behandeln zu lassen.

Die Jetcharter Branche wird meist von Enthusiasten betrieben und die Atmosphäre ist weitaus familiärer.

Kleine Flughäfen haben zudem oft den Vorteil, dass man nicht mit Verzögerungen durch Personal oder anderen Reisenden aufhalten muss. Zudem befinden sich kleine Flughäfen oft in unmittelbarer Nähe Nähe zum Zielort.

 

Ist es sicher einen Privatjet zu mieten?

Die Antwort kann hier klar mit “JA” beantwortet werden!

Genauso wie die bekannten Fluggesellschaften bestehen klar festgelegte Regeln müssen für den privaten Businessjet Verkehr.

Honda Jet

Die Betreiber von Privatjets unterliegen strikten Kontrollen und Piloten müssen sich Alkohol und Drogenkontrollen unterziehen. Die neusten Jetgenerationen sind zudem mit neuster Technik ausgestattet, um ein sicheres Reisen zu ermöglichen.

Privatjet Firmen müssen zudem Regeln wie die der FAA unterwerfen und Flugzeugwartungen und Trainings für Piloten durchführen.

In Bezug auf Sicherheit, so ist auch zu erwähnen  dass global Sicherheitsvorkehrungen sich in den letzten Jahren weitaus strenger geworden sind. Erhöhte Sicherheit ist zudem oft der Grund warum Privatjets gemietet werden.

Der Kunde kann in der Regel festlegen wer mit ans Flugzeug an Bord kommt und Privatgespräche bleiben so mit auch privat.

Abflugdaten werden in der Regel auch nicht öffentlich  womit die Sicherheit der Fliegende zudem geschützt wird.

Verifizierungen der Mitreisenden und Personals sind auch von den Bundesbehörden  für die meisten Privatjetfirmen erforderlich.

Screening der Reisenden via Metalldetektor und ein Scan (manuell und automatisch) des Gepäcks sind zudem auch zur Regel geworden, auch wenn dies von den Bundesbehörden noch nicht vorgeschrieben ist.

 

Welche Informationen sind notwendig um einen Privatjet zu buchen?

Ein Businessjet zu chartern ist grundsätzlich eine gute Idee. Welche Informationen sind notwendig, um eine Buchung durchzuführen?

 

Hondajet

Hier unser Guide, um ein Businessjet einfach und schnell zu buchen:

1. Von wo will ich fliegen und wohin soll die Reise genau hingehen (Start und Ziel)?

Hier sollte genau überlegt werden welche Stadt und welches Ziel man vor Augen hat. Ein Flughafen in einer Stadt wie London kann mehr als eine Stunde vom Ziel entfernt sein.

2. Gibt es etwaige Zwischenstops?

3. Wann ist der Rückflug und bin ich flexibel.  

4. Wie viele Personen sollen mitfliegen? 

5. Brauche ich ein Limousinenservice?

6. Gibt es spezielle Anforderungen an das Catering im Privatjet?

7. Ist eine Internetanbindung / Telefonanbindung wichtig?

8. Was ist der Zweck der Reise? Business / Familienurlaub / Krankentransport?

All diese Informationen helfen dem Broker schnell ein passenden Businessjet zu finden und Angebot zu sonderien. Wer flexibel ist, kann zudem mit einem Empty Leg / Leerflug zu reduzierten Kosten rechnen.

 

 

 

Geschäftsreiseflugzeug

Als Geschäftsreiseflugzeug wird ein Flugzeug bezeichnet, welches an der Stelle von Linienflugzeugen bzw. Linienflugverbindungen oder anderen alternativen Verkehrsmitteln genutzt wird. Dieser wird von Geschäftsreisenden in Anspruch genommen.

 

Die verschiedenen Flugzeugtypen
Es gibt die unterschiedlichsten Arten von Geschäftsflugzeugen. Oftmals werden Flugzeuge aus den Klassen Light-Jets eingesetzt. Hier finden zwischen vier und acht Passagiere Platz. Ein Propellerflugzeug, welcher ein oder zwei Motoren besitzt, wird häufig genutzt. Die Cessna 172 oder Piper PA-28 sind wohl die bekanntesten in dieser Klasse. Sie sind mit vier Sitzen ausgestattet. Ender der 1950 er Jahre wurde ein zweistrahliges Geschäftsreiseflugzeug entworfen sowie entwickelt. Deren Erfinder war William P. Lear. Das Flugzeug wurde nach seinem Namen benannt. Der Learjet war mit nur vier Sitzen ausgestattet. Die komplette Cessna-Reihe ist sehr erfolgreich. Insbesondere die Cessna Citation X. Sie ist das schnellste Flugzeug, das in dem Geschäftsreiseverkehr eingesetzt wird. Die Geschwindigkeit beträgt mehr als 970 Stundenkilometer. Das Geschäftsreiseflugzeugt wurde 1970 in New Orleans vorgestellt. Der erste Flug des Businessjetzt wurde am 21. Dezember 1993 ausgeführt. Das Ziel dieser Produktion war, dass Image der Familie Cessna deutlich zu verbessern. Das Flugzeug wird seit dem Jahre 1996 produziert. Heute gibt es mittlerweile mehr als 330 Geschäftsflugzeuge dieser Art. Die Citation X ist mit insgesamt acht Sitzplätzen ausgestattet. Auch ist die Cessna Maschine knapp über 22 Meter lang und verfügt über eine Höhe von 5,87 Metern.
Die Jets der Firma Gulfstream Aerospace und die Falcon-Service von Dassault Aviation sind weitere sehr beliebte Flugzeugtypen. Diese sind größer und vor allem teurer als die Flugzeuge der Cessna-Reihe. Die Firma Gulfstream Aerospace wurde im Jahre 1929 in Savannah gegründet und steht unter der Leitung von Joe Lombardo. Heute werden acht verschiedene Flugzeugtypen von Gulfstream produziert. Darunter auch der G500 und G550 der im Jahre 2002 das erste Mal vorgestellt wurde. Die Firma Dassault Aviation ist ein starker Konkurrent von der Firma Gulfstream Aerospace. Das Unternehmen wurde in Frankreich gegründet. Die Dassault Falcon 7X ist über 23 Meter lang. Bis zu 19 Personen finden in dieser Maschine Platz. Der Preis, einer solch gigantischen Maschine, liegt bei über 41 Millionen US-Dollar. Heute wurden bereits 200 dieser Flugzeugtypen produziert. Rolls Royce ist ein bekannter Triebwerkhersteller.
Hochmoderne Düsenjets wie die Boeing 737 oder dem Airbus A319 werden ebenso im Reiseverkehr eingesetzt. Diese Flugzeugtypen werden in der Regel häufig eingesetzt. Eine geringe Anzahl von Geschäftsflugzeugen, steht der Regierung zur Verfügung. Ein Airbus A340, die Boeing 747 oder der Airbus A380 kommen für die hohen Staatsleute zum Einsatz.

In Europa stehen derzeit über 4143 Flugzeuge zur Verfügung. Durch einen Online-Kalkulator haben Sie die Möglichkeit, die Mietkosten direkt und schnell zu erfahren. Dies ist durch die Eingabe der Personenanzahl sowie die Flugstrecke möglich. Charterflüge werden rund um die Uhr angeboten. Der Preis einer Maschine der Firma Gulfstream Aerospace oder der Firma Dassault Aviation liegen deutlich über dem Preis einer Cessna-Maschine. Dem Reisenden bietet sich die Möglichkeit, ein Kontingent an Flugstunden zu kaufen. Diese kann er dann flexibel buchen. Das Unternehmen kann das Flugzeug samt der Besatzung chartern.

Vorteile des Geschäftsreiseflugverkehrs
Der Geschäftsreiseflugverkehr bietet, gegenüber dem Linienflugverkehr einige wichtige Vorteile. Durch die Mietung eines Geschäftsflugzeuges wird enorm viel Zeit eingespart, da der Flug ohne einen Zwischenstopp stattfinden kann. Ebenso gibt es einen extra Terminal für Geschäftsreiseflugzeuge. So wird nochmals wichtige Zeit gespart und lange Wartezeiten am Terminal vermieden. Auch entstehen durch individuelle Routenänderungen keine Probleme mehr. Dadurch bietet sich eine gewisse Flexibilität. Aber auch das ungestörte und konzentrierte Arbeiten, private Besprechungen oder einfach nur das Erholen, ohne nervigen und lauten Lärm der anderen Passagiere, ist in einem Geschäftsreiseflugzeug möglich.

 

geschaeftsreiseflugzeug geschaeftsreiseflugzeugQuell: Pinterest

 

Jet Chartern wie ein Milliardär

Ein A380 Privatjet chartern oder doch lieber einen kleinen 5 Sitzer.Milliardären kann dies egal sein den Ihr Air charter broker oder Ihr eigener Business-Jet steht weltweit bereit. Wer nicht in den exklusiven Kreis gehört, der kann hier auf der rechten Seite einen Jet buchen oder sich über Jet Charter Preise informieren  Wir haben einmal eine interessante Infografik zum Thema erstellt. Vie Spass damit und gerne teilen:

Jet Chartern Infografik