Westwind I Business Jet

Der Westwind I ist ein zweistrahliger Jet für Geschäftskunden der israelischen Firma Israel Aircraft Industries (IAI).

Der Mitteldecker verfügt über Platz für 7 bis 10 Personen und hat in der zuletzt gebauten Version eine Reichweite von bis zu 4430 km.

Westwind I

Historische Entwicklung
Das Ur-Design der Westwind I stammt von der amerikanischen Firma Aero Design and Engineering Company, die später in Aero Commander umbenannt wurde. Als eine Variante der Aero Commander Produkt-Linie mit Doppelpropeller-Antrieb, ging das Flugzeug 1965, damals noch unter dem Namen „Aero Commander 1121 Jet Commander“, in Produktion.

Mit der Übername der Firma Aero Commander durch North American Rockwell stand der Jet Commander in hausinterner Konkurrenz zum Sabreliner Geschäftskundenjet von Rockwell. Aus diesem Grund wurden die Rechte zur Produktion des 1121 Commander in Jahr 1968 an die Firma Israel Aircraft Industries verkauft, die den Jet, nach einigen Modifikationen, als Modell 1123 Westwind produzierte.

Die von Aero Commander unter der Bezeichnung 1121 Commander produzierten Modelle wurden von zwei General Electric CJ610-1 Motoren mit jeweils 12700 N Leistung angetrieben. Später konnten auch CJ610-5 Antriebe mit je 13100 N geordert werden. Von diesen Varianten wurden 120 Stück produziert.

In Folge der Weiterentwicklung wurden von Aero Commander die modifizierten Versionen 1121A und 1121B lanciert, von denen 11 und 19 Stück gebaut wurden.

Vom weiterentwickelten Modell 1122 wurden nur 2 Prototypen gebaut. Die wesentlichen Merkmale dieser Reihe fanden sich dann aber im von IAI produzieren Modell 1123 Westwind wieder.
Wesentliche Änderungen zum 1122 Modell waren die um 0,51 Meter verlängerte Kabine und die Ausrüstung mit stärkeren CJ610-9 Motoren, die eine Leistung von je 14000 N abgaben. Zur internen Stromversorgung wurde bei diesem Modell eine Microturbo Saphir III Einheit verbaut. Von dem Modell 1123 Westwind wurden 36 Stück gebaut.

Aktuelle Typen
Mit dem seit 1976 produzierten Modell 1124 Westwind wurden als Antrieb zwei Garrett TFE731-3-1G Turbofan-Turbinen eingeführt. Die Leistung wuchs damit auf zwei mal 16500 N.

Namentliche Einordnung
Die bei IAI in der Westwind-Produktlinie gebauten Jets der Reihen 1123 und 1124 werden heute mit dem Zusatz Westwind I bezeichnet. Ab dem Modell 1124A hat IAI die Bezeichnung Westwind II etabliert.
Unter der Bezeichnung 1124N Sea Scan war eine für maritime Einsätze optimierte Version im Programm.

Technische Daten
Durch die fortwährenden Modifikationen der Westwind Modelle wird im Folgenden der technische Stand der zuletzt ab 1980 produzierten Westwind II-Jets genannt. Insgesamt wurden zwischen 1970 und 1987 244 Westwind I- und Westwind II-Maschinen gebaut.

Länge: 15,93 m
Spannweite: 13,65 m
Startgewicht: 10660 kg
Reisegeschwindigkeit: 723 km/h
Reichweite: 4430 km